C-UAS Counter Drone Equipment since 2014

DroneGun am WEF Davos

Pressemitteilung

Kantonspolizei Graubünden setzt auf die DroneGun für die Sicherheit am WEF

Zwillikon/Schweiz, 23.1.2017. Das Unternehmen Koller Engineering, Entwickler von Drohnentechnologie mit Sitz in Zwillikon/Schweiz, freut sich bekannt geben zu können, dass die DroneGun von der Kantonspolizei Graubünden für den Schutz der Teilnehmer und der Zivilbevölkerung während des 47. Weltwirtschaftsforums, welches vom 17. bis 20. Januar 2017 in Davos stattfand, eingesetzt wurde. Die DroneGun wurde bei einem Testprozess ausgewählt, bei welchem der Kunde nach einer zerstörungsfreien und dennoch effektiven Lösung gegen Drohnen suchte.

Die DroneGun ist eine sichere Gegenmaßnahme gegen eine breite Palette von Drohnenmodellen. Die DroneGun ermöglicht den kontrollierten Eingriff in die Kommunikation und Navigation der Drohne, ohne Schaden an der Drohne oder an der Umwelt zu verursachen. Die Video- und Datenübertragung werden umgehend unterbunden. Im Allgemeinen wird die Drohne am aktuellen Standort landen oder zum Startpunkt bzw. zum Piloten zurückkehren, was dessen Lokalisierung vereinfacht. Die Reichweite beträgt bis zu 2 km. Die DroneGun ist in Gewehrform mit Rucksack ausgeführt, einfach zu transportieren und durch einen Operator zu bedienen.

> DroneGun

Hinweis: Die DroneGun kann nur mit Bewilligung der zuständigen Behörde erworben und betrieben werden.

DroneGun am WEF 2017 in Davos Bild: Kantonspolizei Graubünden
DroneGun am WEF 2017 in Davos Bild: Kantonspolizei Graubünden

 

DroneGun am WEF 2017 in Davos Bild: Kantonspolizei Graubünden
DroneGun am WEF 2017 in Davos Bild: Kantonspolizei Graubünden